Schlagwort-Archive: airbnb

Landgericht Berlin entscheidet erneut zur Vermietung an Touristen über „airbnb“

Die entgeltliche Überlassung einer zuvor über „airbnb“ angebotenen Mietwohnung an Touristen kann zur fristlosen Kündigung des Mietverhältnisses führen, so hat die 67. Kammer des Landgerichts Berlin in einem Kostenbeschluss vom 3. Februar 2015 erneut ausgeführt (67 T 29/15). Unter Bezugnahme auf die Entscheidung des Bundesgerichtshofs VIII ZR 210/13 führt das Landgericht aus, dass die entgeltliche Überlassung vermieteten Wohnraums an Touristen vertragswidrig sei, wenn der Mieter nicht zuvor die Erlaubnis des Vermieters zur Gebrauchsüberlassung eingeholt habe.

Nach einer erfolgten Abmahnung seitens des Vermieters ist eine darauffolgende fristlose Kündigung nach Auffassung des Landgerichts schon dann gerechtfertigt, wenn der Mieter weiterhin ein über „airbnb“ geschaltetes Angebot aufrechterhält. Auf die tatsächliche Überlassung komme es dann nicht mehr an.